VERONA UND MAILAND: SPRACHREISE EINMAL ANDERS


Am Sonntag, den 4. Oktober, fährt ein Bus in der Früh vom WIFI St. Pölten weg und damit beginnt die spannende Sprachreise der 4a und 4b nach Italien. Heuer warten auf uns auch Menschen, die wir per E-Mail seit Monaten kennen. Sie sind die Schüler, Schülerinnen und Lehrer unserer Partnerschule: das Istituto Angelo Berti, dieTourismusschule von Verona.
Nach einer ruhigen Fahrt kommen wir zu unserem ersten Ziel, die berühmte Stadt von Romeo und Julia. Bei Sonnenuntergang findet die erste Begegnung mit dem lebendigen und wunderschönen Zentrum statt. Da die Temperaturen die ganze Woche über 20° bleiben, genießen wir wie die Italiener das freundliche Klima, sitzen am Tisch im Freien und flanieren durch die Gassen.
Montag 9 Uhr, der spannende Moment kommt: wir werden von Schülern und Lehrern des Istituto Berti offiziell empfangen. 5 Tage lang machen wir verschiedene gemeinsame Aktivitäten. Die Schulkollegen aus Verona helfen uns, ihre Stadt zu entdecken. An 2 Vormittagen stehen auch gemeinsamer Koch- und Servierunterricht am Programm: da lernen wir, wie z. B. ein perfektes Risotto zubereitet wird.
Zum Mittagessen zeigt sich die Partnerschule besonders gastfreundlich und verwöhnt uns im schön gedeckten Speisesaal mit köstlichen typischen Gerichten.
Ausflüge in die Umgebung, wie ein Spaziergang in Bardolino am Gardasee und eine nette Führung im Weingut Monte Tondo bei Soave (ein wunderschönes Städtchen im Herzen des Produktionsgebietes des gleichnamigen Weins) runden das Programm ab. Donnerstag besichtigen wir Padua und entdecken eine Stadt, nicht nur reich an Kulturschätzen sondern auch an lebendigen Marktplätzen, wo wir das echte italienische Leben sehen können.
Am Freitag nach einer ausgezeichneten Vorbereitung und Service des siebengängigen „Mittagessen zu Zeiten Kaiser Franz Josephs“ durch unser Team, begeben wir uns weiter nach Mailand. In den nächsten zwei Tagen zeigt sich die Metropole am Puls der Zeit und wir erleben einzigartige Erfahrungen. Unter Menschenströmen sind wir auch bei der Expo (Weltausstellung) live dabei. Am letzten Tag beeindrucken uns die Innenstadt mit ihren imposanten Sehenswürdigkeiten und das berühmte Fußballstadion San Siro.
Nach einem angenehmen Ausklang mit Aperitivo am Ufer des Naviglio Grande fahren wir mit einer Fülle an schönen Erinnerungen, menschlichen Begegnungen und anreizenden Erfahrungen zurück.