Käsekenner-Challenge

 Am 22. und 23. Oktober fand die Käsekenner-Challenge in der HLBA Oberwart statt. Es nahmen junge Käsekennerinnen und Käsekenner aus 27 Schulen teil. 

Die Tourismusschule war mit Katharina Beitl und Melanie Rotheneder vertreten. Beide Teilnehmerinnen hatten im Vorjahr die Ausbildung zur Käsekennerin mit Auszeichnung absolviert.

Der Wettbewerb bestand aus 4 Teilen:

  1. Sensorische Bewertung von Käse und Milchprodukten
  2. Schriftlicher Prüfungsteil mit der Erstellung eines Käseangebotes
  3. Buzzer-Quiz: hier traten zwei Teams gegeneinander an – Ziel war es die gestellten Fragen schneller zu beantworten als das gegnerische Team
  4. Praktischer Prüfungsteil: ein Käsewagen musste aufgebaut und präsentiert werden.

Weiters musste eine passende Brot- Getränke- und Beigabenempfehlung abgegeben werden. Großer Wert wurde auf die richtige Schnitttechnik, Hygiene und auf ein freundliches, kompetentes Auftreten gelegt.

Beitl Katharina und Rotheneder Melanie landeten mit ihrer Leistung in der silbernen Rankinggruppe.

Jürgen Kalteis BEd, der die Schülerinnen auf die Challenge vorbereitet hat, blickt auf einen gelungenen Wettbewerb zurück.